PI2NOS Gleichwellenrelais vorerst QRT

Die Relaisgruppe rund um das Emslandrelais arbeitet auch zusammen mit der Gruppe rund um das Gleichwellenrelais PI2NOS. Wie wir heute lesen mussten wurde das Gleichwellensystem aber außer Betrieb genommen. Grund ist die schlechte Betriebstechnik und die mutwilligen Störungen auf dem Niederlandweiten Gleichwellenrelaisnetz. Wir bedauern es sehr, dass diese schöne Technik (bei den Emslandrelais steht dafür auch ein abgesetzter Empfänger) nun nur aufgrund des schlechten Benehmens einiger ‚Menschen‘ außer Betrieb gehen muss. Man sieht dieses Verhalten auch schon lange in den sozialen Medien. Wir hoffen die OMś rund um PI2NOS finden eine technische Lösung um dieses schlechte Verhalten einiger Mitmenschen auszuhebeln.

siehe auch: LINK

Wir möchten in diesem Zusammenhang auch darauf hinweisen mit dem analogen Nordwestserversystem als auch dem HansaLink verantwortungsvoll umzugehen (Betriebstechnik, Träger tasten)


Wer im Niederländischen nicht so bewandert ist, kann eine Übersetzung von Jochen Brandt, DH1BDU hier nachlesen:

PI2NOS wurde auf unbestimmte Zeit deaktiviert …

Der PI2NOS-Lizenzinhaber, Stichting Scoop Hobbyfonds, wird mehrfach von Funkamateuren und anderen Personen ohne Funkgenehmigung missbraucht.
Diese Vergehen haben inzwischen solche Formen angenommen, dass dieses derzeit nicht im Interesse des Funkamateurdienstes ist und somit den
Repeater vorerst ausser Betrieb zu nehmen.

Der direkte Grund ist, dass heute, Sonntag, 22. Oktober, so viel unerwünschtes Verhalten beobachtet wurde, dass gewöhnliche QSOs stark gestört wurden.
Dies ist keine Ausnahme, besonders an den Wochenenden finden solche Verstösse statt.

In den letzten Jahren hat Hobbyscoop eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um dieses Verhalten zu begrenzen. Obwohl diese Maßnahmen eine Wirkung erzielt haben, ist die Stiftung zu dem Schluss gekommen, dass eine Gruppe von Funkamateuren aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, mit der Funketikette umzugehen und es auch viele anonyme Störer gibt, .
Es gibt mehrere offensichtliche Gründe dafür, aber wir unterstützen als Hobbyscope diese Störaktionen nicht.

In vielerlei Hinsicht hat PI2NOS einen großen Beitrag zum Radio-Amateurservice geleistet. Letztendlich ist dies der erste Repeater, der auf einfache Weise strukturelle Verbindungen zwischen Nord und Süd ermöglichte, aber es war auch der erste Kontinentale Repeater weltweit. Darüber hinaus hat PI2NOS einiges bewegt, um viele Funkamateure wieder zu aktivieren und anzulocken.
All diese wunderbaren positiven Dinge schienen auch einen klaren Verlauf zu erkennen.

Stichting Scoop Hobbyfonds diskutiert derzeit, ob und nun das Experiment PI2NOS weitergeführt wird. In der nächsten Woche wird der Repeater wieder ausgeschaltet. Es ist nicht unser Ziel, den Repeater dauerhaft auszuschalten, aber Änderungen sind notwendig.
Um diese Idee zu unterstützen, wird PA0ETEs ‚Daily Minutes‘ gehört, aber QSOs sind nicht möglich.

Die Stiftung ist sich bewusst, dass die Inaktivität von PI2NOS vielen guten Amateuren schadet. Das Ziel ist es, schöne innovative Experimente für den Funkamateurdienst zu ermöglichen; Mit PI2NOS wurde ein technologisch fortschrittlicher Repeater ermöglicht, der bisher nicht zu erwartende Möglichkeiten bietet. Leider ist dieses Bewusstsein für verschiedene Benutzer nicht vorhanden.
Wir bitten den niederländischen Senator, diese Situation zu überdenken.

Sobald wir weitere Entscheidungen treffen, werden wir hier berichten.

Schreibe einen Kommentar