DB0ELD Emsland digital

Nachdem Umbau und nun umfangreichen Tests des Digitalrelais DB0ELD 439, 587.5MHz haben wir nun eine hervorragende Perfomance des digitalen Emslandrelais erreicht. Die anfänglichen Probleme der Empfängerempfindlichkeit lagen an der Einstreuung des RasperryPIs in den digitalen Empfänger. Durch umfangreiche Abschirmmaßnahmen ist es nun gelungen den Empfänger bei -126dBm (Squelch schliesst) einzupegeln.

Das Relais ist nun per C4FM und dStar ansprechbar. Für dStar ist das Relais in dem Raum Elbe/Weser (klicke Link) und für C4FM im YSF Nordwest (klicke Link) geschaltet.

Wir wünschen allen viel Spaß beim Betrieb des nun sehr empfindlichen digitalen Emslandrelais DB0ELD.

PI2NOS Empfänger testweise in Betrieb

Bei der Reaktivierung des PI2NOS RX

PI2NOS Empfänger im Emsland:

Der Emsland Empfänger des holländischen Relaissystems PI2NOS auf 430,125 (+1,6MHz Shift) wurde wieder in Betrieb genommen und ins HamNet immigriert.
Ein erster Sendestandort mit ca. 250m Höhe ist nun in Lelystaad am Ijsselmeer in Betrieb gegangen. Möglicherweise enstehen
auch weitere neue Sender in Grenznähe. Weitere Informationen dazu sind unter https://www.hobbyscoop.nl/ zu finden. Für das Team der Emslandrelais ein erneute Zusammenarbeit mit dem niederländischen Team rund um PI2NOS.

DB0ELD mit verbesserten Empfänger

DJ7EP, DH0SK in Diskussion

DB0ELD 439,587.5MHz mit verbesserten Empfänger:

Nachdem Umbau von DB0ELD (Emsland digital) auf eine MMDVM Lösung hatte das Relais bei gleicher Sender und Empfänger Hardware mit schlechter Empfängerempfindlichkeit zu kämpfen.
Vermutet wurde ein Problem mit dem Chinamodem (MMDVM Hat STM32). Nun wurde DB0ELD abgebaut und unter Laborbedingungen gemessen. Wir stellten in der Tat eine Degradation von fast 20dB in der RXSens fest die bei Abschalten des Raspberry-PI Rechners komplett verschwand. Damit hat sich die Vermutung bezueglich des Modems nicht bestätigt.
Eine de-positionierung des Raspberrys innerhalb des Relaisgehäuse brachte nun wieder die gewünschte RXSens. Seit dem 27.09.2020 steht nun DB0ELD wieder im Emsland mit voller Empfänger-Empfindlichkeit auf 439.587.5MHz zur Verfügung.
Das Relais ist für dStar (Elbe-Weser) und für C4FM (YSF Nordwest) dauerhaft geschaltet.
Dank an die Helfer vor Ort DG7JT, DJ7EP, DD4BD und DH0SK

Zusatz 30.09.20: Uwe, DF3DT hat von Oldenburg ein weiteres Fine-tuning von DB0ELD über den Ham-Net Zugang gemacht. Dieses war uns leider unter Laborbedingungen so nicht möglich. Danke an Uwe, DF3DT vom Team rund um DB0PDF.

i57 Grillabend mit Abstand

Im großen Abstand und draußen war es bei herrlichen Septemberwetter auch sehr gesellig.

Am vergangenen Freitag haben wir uns im Rahmen des OV Abends das erste Mal seit März wieder getroffen. Corona bedingt konnten wir die OV Abende im OV Heim so nicht durchführen. Dennoch wollten wir uns draussen nun das erste Mal wieder treffen. Im gebührenden Abstand konnten wir im Kreis vor dem Clubheim sitzen. Eckhard, DD4BH und Uwe, DD6UW kümmerten sich in hervorragender Weise um die Grillwurst. Ein rundum gelungene und gemütlicher i57 Clubabend im Freien.

Wie es mit den Clubabenden in diesem Jahr weitergeht ist noch nicht klar.

Es gibt einige Ideen wie:

  • geregelte Abholung der QSL Karten zu festen Terminen
  • Videochat OV-Abende mit dem i57 Videochat (erreichbar auf dieser Seite)
  • Clubabende via i57 Relais

Wir werden hier berichten, wie der nächste Clubabend durchgeführt wird. Ein Videochat Clubabend wäre als nächstes im Oktober denkbar.

DB0ELD zwecks Einbau eines neuen Digitalmodems offline

FTM-100 mit DB0ELD vor dem Antennenträger im Emsland

Das 70cm digitale Multimoderelais DB0ELD (EMSLand Digital auf 439,587.5MHz) wurde gestern ausser Betrieb genommen, um ein verbessertes Digitalmodem einzubauen. Nach Einbau und ausgiebigem Test soll das Relais am Sonntag d. 27.09.2020 wieder in Betrieb gehen. Wir versprechen uns durch den Umbau eine deutlich verbesserte Empfängerempfindlichkeit des digitalen Emslandrelais. Es wäre schöne wenn am Sonntag (später Nachmittag) ein paar Stationen für Test bereitstehen könnten. Es stehen dann wieder die Betriebsarten C4FM und dStar zur Verfügung. Die dStar Seite ist dann mit dem Elbe/Weser Server verbunden und die C4FM Seite mit dem YSF Nordwest XLX0421 (selbige Konstellation wie bei DB0PBG 439,225MHz in Papenburg)

Weitere Optimierung der QSL Boxen im i57 Clubheim

schön und übersichtlich im Eingang des Clubheims mit Reserve für neue Mitglieder

UNSERE QSL BOXEN:

Thomas, DO6TO hat die Corona-Zeit genutzt, um die QSL Boxen neu zu beschriften und auch die Anordnung der Boxen im Clubheim etwas zu optimieren. Wir haben nun drei komplette Reihen von QSL Boxen übereinander und sogar noch Platz für neue Mitglieder. Bitte verschafft Euch beim nächsten Treffen ein Überblick wo Eurer Fach nun ist. Die QSL-Boxen waren zuvor etwas getrennt aufgestellt und mussten nun dem neuen Flatscreen im Vorraum weichen. Durch die Umstellung ist nun die QSL Verteilung an einem gemeinsamen Platz zusammengeführt. Auch im digitalen Zeitalter von e-QSL werden wir weiter an den Fächern festhalten.

Die Fächer können auch für andere Dinge genutzt werden wie z.B. die Verteilung von Infos, kleinen Gegenständen und natürlich auch freundlichen Leckerlis für die Funkfreunde usw. usw. 😉

Vielen Dank an Thomas, DO6TO für den Einsatz bei den QSL Boxen!