DL9WD entwickelt KW PA

IMG_1746Unser Funkfreund Wolfgang, DL9WD hat eine interessante Endstufe für Kurzwelle entwickelt und gebaut.

Ziel war es, eine möglichste kostengünstige Lösung zu finden. Dazu wurde eine modifizierte Schaltung russischer Amateure genutzt. Es kamen 3 Röhren des Typs GI-150 zum Einsatz, welche in Radareinrichtungen der Luftwaffe verwendet werden und im Augenblick (2015) noch zum Preis von 1,95 bei Pollin erworben werden können.

Die PA wurde in Dauerbetrieb getestet und bekam immer sehr gute Rapporte. Bemängelt wurde von zwei OMś das die Modulation etwas hell klingt. Mit diesem kleinen Mangel kann man leben, da die PA als ‘dirty construction’für einen Materialwert von ca. 90€ erstellt werden kann. Es wurde auch schon eine Version mit 5x GI-150 und 500W PEP angedacht. Dieses würde dann 4€ mehr kosten.

Weitere Bilder zu dem sehr sauberen Aufbau sind hier zu finden. (klicke hier)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.